2013 | Januar | Februar | März | April | Mai | Juni | Juli | August | September | Oktober | November | Dezember |
Archiv: 1999-2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2013

 



Oktober
GEMEINSAM AM RAND

PROGRAMM-ÜBERSICHT:

So. 06. Oktober, 19:30 | Hippie Masala | Schweiz 2006, Ulrich Grossenbacher
So. 13. Oktober, 19:30 | Bombay Beach | USA 2011, Alma Har'el | Winti-Premiere
So. 20. Oktober, 19:30 | Darwin | Schweiz 2011, Nick Brandestini | Winti-Premiere
So. 27. Oktober, 19:30 | Annelie | Deutschland/Schweiz 2012, Antej Farac | Winti-Premiere


Ob gezwungen oder selbstgewählt, es gibt sie, die Menschen am Rand der Gesellschaft. Ob es Drogen, Alkohol und Armut oder Aussenseitertum und Hippieromantik sei, was sie aus der Gesellschaft gebracht hat, alle haben sie ihre Geschichte. Vier einfühlsam erzählte und stimmungsvoll inszenierte Filme zeigen das Dasein von gestrandeten Menschen, die am Rand der Gesellschaft in Gemeinschaften ein Zuhause gefunden haben.

Die Filme waren teilweise nicht im herkömmlichen Kinoprogramm in der Schweiz respektive in Winterthur zu sehen. Im Oktober nun aber exklusiv im Kino Nische!

Programmation: Raphael Karrer



Sonntag 6. Oktober 2013 | 19:30 Uhr

Hippie Masala
Schweiz 2006, 93 Min, div/df, 35 mm
Regie: Ulrich Grossenbacher, Damaris Lüthi

Ab Mitte der 60er Jahre zogen tausende westlicher Hippies auf der Suche nach Erleuchtung, freien Drogen oder einem ursprünglicheren Leben nach Asien. Indische Bauern vermuteten hinter dieser Wanderbewegung eine Dürre im Westen. Die heiligen Männer Indiens erkannten darin treffender die Suche nach Spiritualität. Die meisten Aussteiger reisten nach Monaten oder Jahren wieder in ihre Heimat zurück. Doch einige blieben.


Programmübersicht



Sonntag 13. Oktober 2013 | 19:30 Uhr


Bombay Beach
USA 2011, 73 Min, E/d, digital
Regie: Alma Har'el
Mit: Benny Parrish, Dorran "Red" Forgy, Cedric (CeeJay) Thompson

Eine kleine Gemeinschaft lebt in Bombay Beach, einer sterbenden Stadt mitten in der kalifornischen Colorado-Wüste. Der Film erzählt die Geschichten der drei Bewohner Benny Parrish, einem manisch-depressiven Jungen mit einer blühenden Fantasie, CeeJay Thompson, einem schwarzer Teenager, der von einer Gang in Los Angeles flüchtete und vom alteingesessenen Red, der mittlerweile hauptsächlich von Whiskey und Zigaretten lebt. Verwoben sind die Erzählungen mit traumhaften, choreografierten Sequenzen, in denen die Protagonisten zur Filmmusik von Zach Condon (Beirut) und zu Liedern von Bob Dylan tanzen.

Winti-Premiere! Trailer


Programmübersicht



Sonntag 20. Oktober 2013 | 19:30 Uhr


Darwin
Schweiz 2011, 88 Min, E/d, digital
Regie: Nick Brandestini

Ein abgelegener Ort am Ende einer verwitterten Strasse im Death Valley, Kalifornien. Durch tragische Umstände an den Rand der Gesellschaft getrieben, müssen die Menschen von Darwin (35 Einwohner) nunmehr Wege finden, ohne Regierung, ohne Kirche, ohne Arbeit und ohne Kinder zusammenzuleben. Die Geschichte eines uramerikanischen und dennoch auch für Amerikaner einzigartigen Ortes.

Winti-Premiere! Trailer


Programmübersicht



Sonntag 27. Oktober 2013 | 19:30 Uhr


Annelie
Deutschland/Schweiz 2012, 111 Min, D, digital
Regie: Antej Farac
Mit: Georg Friedrich, Günter Reupert-Hasselmeier, Franz Rudolf

Der Film erzählt von einer liebenswert skurrilen Truppe gesellschaftlicher Randexistenzen, gespielt z.T. von LaienschauspielerInnen, die tatsächlich in der Annelie, einer ehemaligen Pension in München gelebt haben. Sie gelten als unvermittelbar, sind seit Jahren ohne Arbeit und in ihrem Mikrokosmos wird nur mit der harten Währung Alkohol gehandelt. Doch auch die Ruhe derer, die schon lange zu den Verlierern gehören, wird eines Tages gestört: Die Schliessung ihrer Heimat wird angeordnet. Während es den Schnorrerkönig Max immer weiter in den Sog seiner Drogensucht hineinzieht, gilt es für den Rest der Annelie-Familie ein letztes Mal zusammenzuhalten.

Winti-Premiere! Trailer


Programmübersicht

Programm | Verein | Infos | Newsletter | Kontakt | Links |