2013 | Januar | Februar | März | April | Mai | Juni | Juli | August | September | Oktober | November | Dezember |
Archiv: 1999-2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2013 |

 



Mai
Schweizer Film

PROGRAMM-ÜBERSICHT

Mi. 01. Mai, 15:00 | Emil und die Detektive | D 2009, Robert A. Stemmle | Kindernische mit Radio Stadtfilter
So. 05. Mai, 19:30 | Home | Schweiz/Frankreich/Belgien 2008, Ursula Meier
So. 12. Mai, 19:30 | Cargo | Schweiz 2009, Ivan Engler/ Ralph Etter | in Anwesenheit des Regisseurs
So. 19. Mai, 19:30 | Manipulation |
Schweiz 2011, Pascal Verdosci
So. 26. Mai, 19:30 | A Home Far Away | Schweiz 2012, Peter Entell


Das Kino Nische zeigt im Mai Schweizer Filme der letzten Jahre, die sich allesamt nicht um Alpaufzüge oder Käsefondue drehen, sondern von der Heimat an der Autobahn, interstellaren Reisen, Agenten in der Schweiz während des Kalten Krieges und den Beteiligten an der Chinesischen Revolution erzählen. Ein Nischen-Mix mit Schweizer Wurzeln.

Programmation: Vittorio Moretta



Mittwoch 1. Mai 2013 | 15:00 Uhr

Emil und die Detektive
Deutschland 2000, D, 91min, digital
Regie: Robert A. Stemmle

Vorführung im Rahmen der Kinderwoche von Radio Stadtfilter.

Emil wird auf seiner Zugfahrt nach Berlin von einem undurchsichtigen Schurken sämtlicher Ersparnisse beraubt. Auf der Verfolgungsjagd trifft er auf Pony Hütchen, sie führt eine Kinder-Gang an, welche Emil tatkräftig bei seiner verzweifelten Suche nach dem Bösewicht unterstützt. Passend zum 1. Mai gehen die Kinder auf die Strasse und mit der Macht der Menge setzen sie dem Bösen ein Ende. Frei nach dem Erfolgsroman von Erich Kästner aus dem Jahr 1929.


Programmübersicht


Sonntag 5. Mai 2013 | 19:30 Uhr

Home
Schweiz/Frankreich/Belgien 2008, f/d, 98min, digital
Regie: Ursula Meier


Inmitten einer ruhigen und kargen Landschaft erstreckt sich, so weit das Auge reicht, eine leere Autobahn, die seit dem Bau vor mehreren Jahren ungenutzt geblieben ist und langsam zerfällt. Am Rande des von Pflanzen durchdrungenen Asphalts, nur wenige Meter von der Einzäunung entfernt, befindet sich ein einsames Haus mit einem kleinen Garten. In diesem Haus wohnt eine Familie. Der Sommer beginnt, und die Arbeiten werden wieder aufgenommen. Die Autobahn soll in Betrieb genommen werden…



Programmübersicht



Sonntag 12. Mai 2013 | 19:30 Uhr


Cargo – Da draussen bist du alleine
Schweiz 2009, d, 118min, 35mm
Regie: Ivan Engler, Ralph Etter

In Anwesenheit des Regisseurs

Seit dem Öko-Kollaps der Erde lebt der grösste Teil der Menschen im All, in hoffnungslos überfüllten Raumstationen. Die einzige Hoffnung, diesem Chaos zu entkommen, ist Rhea, ein paradiesischer Planet, 6 Lichtjahre von der Erde entfernt. Die Geschichte spielt auf dem heruntergekommenen Raumfrachter Kassandra, auf dem Weg zur abgelegenen Station 42. Die junge Ärztin Laura ist als einzige wach an Bord. Der Rest der Besatzung: tiefgefroren im Kälteschlaf. Während ihren täglichen Kontrollgängen durch das gespenstisch leere Schiff hat Laura das Gefühl, nicht alleine an Bord zu sein…




Programmübersicht




Sonntag 19. Mai 2013 | 19:30 Uhr


Manipulation
Schweiz 2011, d, 90min, 35mm
Regie: Pascal Verdosci


Zürich, 1956. Ein kompromittierendes Foto entlarvt mitten im Kalten Krieg einen Schweizer Starreporter als sowjetischen Spion. Dieser ist dem Druck nicht gewachsen und nimmt sich im Verhörraum das Leben. Spezialagent Rappold von der Antispionage-Abteilung plagen Zweifel: Waren die Fotos wirklich echt? Und warum hat der einflussreiche PR-Berater Dr. Harry Wind die Fotos überhaupt machen lassen? In einem gnadenlosen Katz-und-Maus-Spiel mit dem manipulativen Geschichten-Erfinder Wind realisiert Rappold, dass er selbst Teil eines Komplotts ist…




Programmübersicht



Sonntag 26. Mai 2013 | 19:30 Uhr


A Home Far Away
Schweiz 2012, e/f, 100min, digital
Regie: Peter Entell


Lois ist Schauspielerin und tritt am Broadway, am Fernsehen und in Hollywood-Filmen auf. Ihr Mann, Edgar Snow, ist weltbekannt. Als von China faszinierter Pionier ist er der erste Journalist, der Mao Zedong filmt und interviewt. Von den amerikanischen Behörden als Sympathisanten des Kommunismus verdächtigt, werden Edgar und Lois auf die schwarze Liste gesetzt. Sie kommen mit ihren beiden kleinen Kindern in die Schweiz, um auf halbem Weg zwischen China und Amerika ein neues Zuhause zu suchen. Eine Geschichte über Revolution, Utopie, Desillusionierung und Hoffnung.






Programmübersicht

Programm | Verein | Infos | Newsletter | Kontakt | Links |