2013 | Januar | Februar | März | April | Mai | Juni | Juli | August | September | Oktober | November | Dezember |
Archiv: 1999-2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2013 |

 



März
Oh Johnny...

PROGRAMM-ÜBERSICHT

So. 03. März, 19:30 | Balkan Xpress Night | Spezialvorstellung in Anwesenheit der Produzentin
So. 10. März, 19:30 | Edward Scissorhands | USA 1990, Tim Burton
So. 17. März, 19:30 | Dead Man | USA 1995, Jim Jarmusch
So. 24. März, 19:30 | Sleepy Hollow | USA 1999, Tim Burton

So. 31. März, 19:30 | Fear and Loathing las Vegas | USA 1998, Terry Gilliam


Jeder kennt Johnny, doch kennen wir ihn alle auf die gleiche Art und Weise? Ob als skurille Märchenfigur, nicht-0815-Western-Ikone, liebenswerter Forscher oder crazy Drogenjunkie, Johnny Depp verkörpert seine Figuren mit solcher Intensität, dass man ihm alles abnimmt. Er zeigt uns, wie vielfältig, sexy, intensiv und schräg die Welt sein kann.
Deshalb widmen wir unserem Johnny den Monat März und zeigen euch, was für ein Genie des Schauspiels er ist.
März-Surprise: Eröffnet wird der Monat März mit einer Spezialvorstellung, an welcher Kurzfilme aus dem Balkan auf dem Programm stehen und die Produzentin Ivana Kvesic uns von ihrem Roadtrip durch den Balkan erzählt.

Programmation: Nicole Weissen, Ivana Kvesic



Sonntag 3. März 2013 | 19:30 Uhr

Balkan Xpress Night
Spezialvorstellung in Anwesenheit der Produzentin

An der Balkan Xpress Night zeigt das Kino Nische den Dok-Kurzfilm „Balkan Xpress“, der bei einem Roadtrip durch den Balkan im Rahmen der Winterthurer Kurzfilmtage 2012 entstand und Lebensgeschichten aus Mazedonien, Kosovo, Serbien und Kroatien erzählt. Zusätzlich werden an diesem Abend die Kurzfilme der Roadtrip Teilnehmer gezeigt.

I Kujt Është Flamuri? / Whose flag is it
Kosovo 2012, Baris Karamuco, 14min
Dieser Dok-Kurzfilm zeigt die Kontroverse zur neuen kosovarischen Flagge auf humorvolle Art und Weise. Er entstand im Rahmen des Projekts "Human Rights Film Factory - Stories from the Kosovo Margins" und wurde organisiert vom Dokufest in Prizren.

Momci Gde Ste? / Boys, where are you
Serbia 2011, Jelena Gavrilovic, 11min
Jelena ist 22 Jahre jung und noch Jungfrau. Doch sie hat einen Entschluss gefasst: Heute Nachmittag wird sie zum ersten Mal mit einem Mann schlafen.

Dobro Sam, Odoh / I’m good, I’m gone
Serbia 2010, Ivan Stojiljkovic, 22min
Der 16-jährige Ilija wird von seinen Eltern zu seiner Tante geschickt: Sie wollen nicht, dass er ihre Scheidung mitbekommt. Ilija ist sich der Situation bewusst. Er versucht sich in Belgrad zu integrieren und Freunde zu finden, um sich von der unsicheren Zukunft abzulenken.

Balkan Xpress
Schweiz 2012, Ivana Kvesic, 30min
In den unterschiedlichen Ländern des Balkans wurden Filmemacher, Teenager, Fellhersteller und andere Leute interviewt, um herauszufinden, was für Träume und Ängste sie haben und wie sie ihr Land empfinden. Während zehn Tagen reiste die Balkan Xpress-Gruppe von Mazedonien nach Kosovo, Serbien, Kroatien und Winterthur und stellte den Film danach innert drei Tagen fertig.


Programmübersicht


Sonntag 10. März 2013 | 19:30 Uhr

Edward Scissorhands
USA 1990, Englisch/d/f, 100min, 35mm
Regie: Tim Burton

Edwards (Johnny Depp) Schöpfer gibt Edward Scheren anstelle von Händen. Als dieser stirbt, lebt Edward in seinem Schloss einsam vor sich hin. Bis eines Tages Peg ans Schlosstor klopft und ihm begegnet. Aus Mitleid nimmt sie Edward mit und entdeckt dessen Talente. Egal ob Pflanzenbüsche oder Haare - alles wird phantasievoll von Edward zugeschnitten und gestylt. Die Bewohner des Dorfes lieben ihn - und er liebt die Tochter von Peg. Doch neben der Liebe gibt es auch immer Neid...



Programmübersicht



Sonntag 17. März 2013 | 19:30 Uhr


Dead Man
USA 1995, Englisch/d/f, 121min, 35mm
Regie: Jim Jarmusch

Wer jetzt denkt, dass Western-Filme immer aus Schiessereien, Reiterei und Indianern bestehen, hat nicht ganz unrecht. „Dead Man“ ist dennoch nicht der typische Western. So wird der junge Buchhalter William Blake (Johnny Depp) ungewollt zum Mörder und von Kopfgeldjägern gejagt. Der einsame Indianer Niemand taucht auf und hilft ihm. Er hält Blake für die Reinkarnation des Dichters William Blake, den er verehrt. Die Verwirrungen sind vorprogrammiert und der Revolver sitzt locker im Gurt. Die eindrücklichen Schwarzweiss-Bilder werden vom herben Klang von Neil Youngs Gitarre wunderbar unterstrichen.




Programmübersicht




Sonntag 24. März 2013 | 19:30 Uhr


Sleepy Hollow
USA 1999, Englisch/d/f, 105min, 35mm
Regie: Tim Burton

Wir schreiben das Jahr 1799. Ein kopfloser Reiter verbreitet Angst und Schrecken im Dorf Sleepy Hollow. Es rollen Köpfe. Der Ermittler und Abenteurer Ichabod Crane (Johnny Depp) ist dem mysteriösen Reiter auf der Spur. Doch der Schrecken kommt immer unvorangekündigt und lässt Ichabod Crane verzweifeln. Die Frage, wer so spät in der Nacht durch den Wind reitet, ist nicht einfach zu beantworten - aber Ichabod gibt nicht auf.




Programmübersicht



Sonntag 31. März 2013 | 19:30 Uhr


Fear and Loathing in Las Vegas
USA 1998, Englisch/d/f, 118min, 35mm
Regie: Terry Gilliam

Roadtrip, Death Valley, Chevrolet Caprice, Drogen im Kofferraum, noch mehr Drogen, Las Vegas, Offroad Rennen in der Wüste, zwei Freunde – Journalist Duke (Johnny Depp) und Anwalt Gonzo (Benicio del Toro). Terry Gilliam übertrifft sich selbst. In kraftvollen, witzigen und ungemein fantasievollen Bildern liefert er einen grotesken Trip, der entscheidend vom großartigen Johnny Depp geprägt wird. Just come over and let the show begin!





Programmübersicht

Programm | Verein | Infos | Newsletter | Kontakt | Links |